Aufgrund der Risiken, die potenziell von Zurrmitteln ausgehen, sind sie nicht nur vor der Benutzung durch den Anwender zu prüfen. Die Betriebssicherheitsverordnung sieht regelmäßige Prüfungen der Zurrmittel in einem Abstand von höchstens einem Jahr vor. Diese Prüfungen sind zu dokumentieren und ggf. nachzuweisen. Regelmäßige Prüfungen von Zurrmittel im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung dürfen nur von befähigten Personen (Sachkundigen) vorgenommen werden.

Wir als zertifiziertes Unternehmen übernehmen diese Aufgabe für Sie und liefern Ihnen, gemeinsam mit Prüfprotokollen, eine feste Grundlage zur Ladungssicherung.